„Mut braucht Schutz“ – Schaufenster Buchhandlung Rittersche

  • Datum23. September 2019 – 29. September 2019

Wie in jedem Jahr gestalten wir auch dieses Jahr ein Schaufenster in der Buchhandlung die Rittersche. Ab dem 23.09 können Sie sich dort eine Woche lang zur Lage verschiedener Menschenrechtsverteidigerinnen informieren. Im Fokus stehen dieses Jahr mutige Menschen aus dem Iran, Saudi-Arabien, Mexiko und der Türkei, die aufgrund ihres Einsatzes für die Menschenrechte bedroht sind. Weiterlesen

„Briefe, die Leben retten“ – Gottesdienst in Alt St. Thomä

  • Datum29. September 2019 09:30 – 12:00 Uhr

Am 29.09 findet um 9:30 Uhr in Alt St. Thomä ein gemeinsamer Gottesdienst der evangelisch-reformierten Gemeinde und amnesty Soest statt. Im Gottesdienst, der gemeinsam von amesty Soest und Pfarrerin Leona Holler gestaltet wird, wird unter anderem die Lage der iranischen Menschenrechtsverteidigerin Nasrin Sotoudeh thematisiert. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Seniorenposaunenchor Westfalen-Mitte begleitet. Wir laden Sie Weiterlesen

Bücherflohmarkt im Schiefen Turm

  • Datum28. September 2019

Zur Finanzierung der Menschenrechtsarbeit braucht amnesty international Geld. Mit dem Erlös aus unserem Bücherflohmarkt leisten wir dazu einen Beitrag. In diesem Jahr findet der Flohmarkt in der Kirche Alt-St.-Thomä (Schiefer Turm) an der Thomästraße am Samstag, 28. Septrember, von 10 bis 14 Uhr statt. Eine Woche vorher, am Samstag, 21. September, sammeln wir von 10 Weiterlesen

Tag der Menschenrechte

Der Tag der Menschenrechte wird am 10. Dezember gefeiert und ist der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Amnesty International nimmt diesen Tag jedes Jahr zum Anlass, die Menschenrechtssituation weltweit kritisch zu betrachten und auf aktuelle Brennpunkte hinzuweisen. Weiterlesen

Wir sind beim Briefmarathon dabei

Hände halten Herz

Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember wird sich auch unsere Gruppe beim Briefmarathon engagieren. Nähere Informationen gibt es in Kürze auf dieser Seite. In den vergangenen Jahren haben wir beim Briefmarathon mit der Petri-Pauli-Gemeinde zusammengearbeitet. Eine „Hörzeit“ in der Petrikirche stand ganz im Zeichen des Briefmarathons. Auch in diesem Jahr planen wir wieder eine Weiterlesen

Wie alles begann: Ein Toast auf die Freiheit 1961

Der Amnesty-Gründer: Peter Benenson

Vor mehr als 55 Jahren zündete Peter Benenson eine Kerze an und wusste damals noch nicht, dass dies der Beginn einer weltweiten Bewegung sein sollte. In West-Deutschland gehörte Gerd Ruge zu den Gründerinnen und Gründern der deutschen Amnesty-Sektion. Im Interview erinnert er sich an die ersten Jahren. Weiterlesen