Olympia: Kein Gold für die Menschenrechte

Vom 4. bis 20. Februar 2022 werden bei den Olympischen Winterspielen in Peking Goldmedaillen für Höchstleistungen verliehen und China steht im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Dabei steht für uns bereits fest: Kein Gold für die Menschenrechte in China! Die Menschenrechtsverletzungen im Gastgeberland nehmen seit Jahren zu. Darunter die Einschränkung der Meinungsfreiheit, willkürliche Verhaftungen, staatliche Repression, Weiterlesen

Riesige Resonanz

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie war unsere Gruppe beim Briefmarathon 2021 mit mehreren Aktionen erfolgreich dabei. Amnesty ruft jedes Jahr rund um den Tag der Menschenrechte am 10. Dezember zum Briefmarathon auf. Dabei geht es darum, in kurzer Zeit so viele Appellbriefe wie möglich zu schreiben. In diesen Briefen geht es darum, auf das Weiterlesen

Briefmarathon vor dem Start

Jedes Jahr zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember ruft ai zum Briefmarathon auf. Unsere Gruppe ist jedes Jahr mit von der Partie. Auch in diesem Jahr werden wir wieder dafür werben, Appellbriefe zu ausgewählten Fällen zu unterschreiben und Opfern von Menschenrechtsverletzungen so zu zeigen, dass sie nicht allein sind. Die Briefe erzeugen öffentlichen Druck Weiterlesen

Gut verkauft

Tausende Bücher im Kirchenschiff von Alt St.Thomä. Gut erhaltene Bücher, aber auch zerfledderte Schätzchen, für es mit Sicherheit keine Nachfrage mehr geben würde. – Nach dem Sammeltermin am 2. Oktober hatten Mitglieder unserer Gruppe und tatkräftige Unterstützerinnen eine Menge Arbeit. Unverkaufbare Büchern mussten aussortiert werden. Übrig blieb ein riesiger Berg Krimis, Romane, Kinderliteratur und Sachbücher Weiterlesen

Drohende Hinrichtung

Gefängniszelle im Todestrakt in Minsk, Belarus. © Legal initiative

Unsere Gruppe setzt sich besonders für Opfer der Menschenrechtsverletzungen in Belarus ein. Viktar Paulau droht jetzt die Hinrichtung. ai kämpft grundsätzlich gegen die Todesstrafe und engagiert sich für deren weltweite Abschaffung. Unterstützen Sie die ai-Aktion für Viktar Paulau, um seine Hinrichtung zu verhindern und ein Zeichen gegen die Todesstrafe zu setzen. Viktar Paulau ist in Weiterlesen

Laute Stimme für die Vergessenen

Am 09. Juni 2021 veröffentlichte der “Soester Anzeiger” in seiner Lokalausgabe Soest diesen umfangreichen Artikel über die Arbeit von ai: Amnesty International wird 60 – Soester Gruppe Teil der weltweiten Bewegung für die Menschenrechte Soest. Bringt das denn überhaupt was? In der Rangliste der meistgestellten Fragen dürfte dieser ein Spitzenplatz sicher sein. Eine Frage, die Weiterlesen

Freiheit für Protasewitch

Der 60. Geburtstag ist ein Grund zum Feiern. ai kämpft seit sechs Jahrzehnten für die Menschenrechte. Mit beeindruckenden Erfolgen. Doch auch sechzig Jahre nach der Gründung der Organsiation sind Menschenrechtsverletzungen in vielen Ländern an der Tagesordnung. Deshalb geht die Arbeit von ai weiter. Das Engagement ist sogar nötiger denn je. Die jüngsten Ereignisse in Belarus Weiterlesen

ai beim Grünen Salon

“Flucht und Asyl: Was passiert in Soest?” – Beim Grünen Salon in der Petrikirche stelle Ulla Gutscge, stellvertretende Sprecherin unserer .Gruppe, die Positionen von ai dar. Die Veranstaltung ist unter https://www.youtube.com/watch?v=yjYmEbweYoE abrufbar. Der Grüne Salon ist ein Diskussionsform, das von der Heinrich-Böll-Stiftung organisiert wird. Moderatoren sind Ulrike Burkert und Dr. Hermann Buschmeyer. Flucht und Asyl Weiterlesen

Ein Angriff auf uns alle

Mit einer Plakataktion beteiligt sich ai Soest an den Aktivitäten zum Internationalen Tag gegen Rassismus. Am Sonntag, 21. März, wird mit diesem Tag weltweit das Problem des Rassismus’ ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Der Gedenktag wird zur Erinnerung an das Massaker von Sharpeville (Südafrika) im Jahr 1960 veranstaltet. Die Demonstranten protestierten gegen die Passgesetze, mit Weiterlesen

Belarus: Zeichen der Solidarität

Bild: amnesty international

Die Menschen in Belarus brauchen unsere Solidarität. Unsere Gruppe ruft deshalb dazu auf, die ai-Kampagne zur Unterstützung der Menscherechtsverteidiger_innen auf: “In Belarus gehen die Behörden brutal gegen kritische Stimmen vor und schneiden auch der dynamischen Kulturszene zunehmend die Luft ab. Amnesty International berichtet, wie Kulturschaffende aus Kunst, Musik, Literatur und Schauspiel willkürlich festgenommen und gefoltert Weiterlesen